FASHION

•What? The skinny jeans are dead?•

19/10/2016

Hallo meine Schönen

Ich musste in dieser Woche die Schlagzeile „the skinny jeans are dead“ (die Skinny Jeans sind tot) lesen. Hmm, ich möchte euch heute zwar auch weitere tolle Jeans Modelle vorstellen, aber die Skinny Jeans möchte ich dann doch nicht ganz verbannen;-)

Neben dem Modell „Skinny“ liebe ich aktuell das Modell „MOM“. Was ist so speziell an dieser Jeans? Sie ist etwas höher geschnitten, etwa bis zur Taille. Sie ist nicht ganz so weit wie eine Boyfriend-Jeans, aber doch an den Beinen leicht breiter geschnitten. Unten geht sie dann wieder zusammen und schmeichelt somit der Figur, wie ich finde. Ein bisschen retro, wie es unsere Mütter früher halt getragen haben.
Ich habe meine aktuellen MOM Jeans Modelle bei TOPSHOP und PULL&BEAR gefunden.

Neben der MOM findet ihr unten noch weitere angesagte und wirklich absolut tragbare Modelle, auch für einen Alltagslook! Manchmal müssen wir uns auch einfach getrauen;-)

Ein Bsp. von meinem MOM Modell: MOTO Washed Black Super Rip Mom Jeans by TOPSHOP




Weitere aktuelle Jeans Modelle nennen sich:

Customised: Das bedeutet eigentlich eine individuelle Jeans kreieren. Personalisiere deine Jeans, macht aus langen Jeans kurze. Macht einen Pin drauf oder lasst ein Muster darauf sticken. So habt ihr eure eigene Jeans, die niemand sonst hat. (Übrigens, LEVI’S bietet diesen Service an unter dem Motto: Customise. Personalise. Repair)

Cropped: Sie sind unten an den Beinen gekrempelt oder haben einen gekürzen Saum. Auch aktuell etwas ausgefranst, wirklich cool! So eine muss ich mir auch noch holen. (z.B. erhältlich bei NORDSTROM)

Deconstructed: Dieses Modell beinhaltet mehrere verschiedene Jeansteile & -farben, die zusammengenäht werden.(Jetzt bei ASOS zu kaufen oder DIY;-))

Boyfriend: Dieses Modell ist bereits vielen bekannt und z.B bei TOPSHOP erhältlich.

Holt euch jetzt eure neue Lieblingsjeans.

Herzlichst, S

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply