TRAVEL

•Barcelona impressions 2016•

12/10/2016
img_2438

Hallo meine Schönen

Ich freue mich riesig, dass ich euch meine Barcelona Impressionen via Kurzfilm zeigen darf. Editing-Übung lässt grüssen;-)Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte. Und trotzdem möchte ich natürlich ein paar Zeilen über die tolle Mode-Metropole verlieren.

Mode: An Shops mangelt es definitiv nicht. Ob höher im Preis oder eher etwas preiswerter wie auch günstig, in Barcelona findet ihr alles. Auch wenn wir z.B. ZARA bei uns auch haben in der Schweiz, das Sortiment ist def. grösser in Spanien. Daher lohnt es sich in alle Shops zu gehen, um nach den neusten Modehighlights zu suchen. Meine Favoriten waren bei diesem Trip die Shops: &otherstories / ZARA / Pull&Bear. 

Essen: Ich liebe ja Brunch! Und genau darum hat unser Tag jeweils so begonnen, im Café FARGO. Es war zwar eher höher im Preis, aber die Qualität war einfach SPITZE! Die feinen Köstlichkeiten sind mit Liebe zum Detail hergerichtet und serviert worden. Dies kann ich von Herzen weiterempfehlen. Zum Abendessend gab es einmal Tapas, einmal einen Burger und Salat. Als Zwischenmahlzeit durften natürlich die herrlichen, spanischen Früchte nicht fehlen. Ein Traum, diese Geschmacksintensität!

Menschen: Die Menschen waren sehr nett, jedoch auch oft gestresst. Kein Wunder, die Stadt ist auch sehr schnelllebig und doch auch ein bisschen anonym. Ich habe grosse Unterschiede festgestellt zwischen den einzelnen Begegnungen. Aber ich kann von keiner negativen Erfahrung berichten. Ausser, dass es so viele Leute/Touristen hatte, wirklich extrem!

Fortbewegung: Die Metro Tickets sind sehr preiswert und das Metro-Netz ist auch einfach aufgebaut, daher findet man sich schnell zurecht. Wer Zeit und Lust hat, muss unbedingt eine Runde mit der Rickshaw fahren, wir haben uns so amüsiert! Zudem konnten wir die Stadt auch noch aus einem anderen Blickwinkel betrachten;-) Und zu guter letzt, haben wir uns noch in den bekannten roten Touristenbus gequetscht, um eine Rundtour zu machen und den kompletten Überblick über die Stadt zu erlangen. 

Wohnen: Wir haben in einer tollen Airbnb Wohnung mitten in dem Quartier „La Sagrada Familia“ gewohnt. Sie war innen komplett neu, sehr sauber, es war alles vorhanden was man so braucht und wir hatten mit der Metro nur 4 Stationen bis ins Zentrum. Perfekt und wirklich preiswert!​

Nachtleben: Leider war ich viel zu müde nach den ganzen Eindrücken, um noch das Nachtleben zu erkunden. Ich weiss aber, dass es viele tolle Möglichkeiten wie Clubs und Bars gibt. Vielleicht beim nächsten Besuch.

Viel Spass beim Anschauen:-)

Herzlichst, S​

​​​

​​​

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply